UNESCO-Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“

Ettersburger Gespräch

ETTERSBURGER GESPRÄCHE 2021. Über die Weltlosigkeit

Für Hannah Arendt ist Weltverlust ein bedenklicher Wesenszug der Moderne. Leben ist Leben mit anderen. Welt existiert nicht, wenn es keine Verschiedenheit der Perspektiven gibt. Die Wahrung der Wirklichkeit, die Verteidigung von Welt ist Politik. „Der Sinn der Politik ist Freiheit.“ Politik und Freiheit verschwinden, wenn alle alles aus einer Perspektive sehen wollen und sollen. Die Menschen, die in solchen Zuständen leben müssen, sind weltlos.

Bereits gelaufene Veranstaltungen

Diese Seite teilen

Schloss Ettersburg in den sozialen Netzwerken