UNESCO-Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“

Nina Hoger

Sonntag, 17. Mai 2020 19:30 Uhr Eintritt 18 €

Konzertante Lesung Tiefer beugen sich die Sterne

Nina Hoger

liest Else Lasker-Schüler.

An der Klarinette Rainald Noisten.

Else Lasker-Schüler (1869-1945) dichtete ihr Leben und lebte ihre Dichtung. Eine chronologische Auswahl an Gedichten, Briefen, Prosatexten sowie biografische Eckdaten vermitteln einen Einblick in das Leben und künstlerische Schaffen der außergewöhnlichen Dichterin. Die Lyrik und Prosa Else Lasker-Schülers, gelesen von Nina Hoger, werden vom Ensemble Noisten musikalisch begleitet und umgesetzt. Jüdische Klezmer-Musik verbindet sich mit Elementen des Jazz und der Weltmusik. Else Lasker-Schüler singe im Herzen, wo sie die Bilder der Seele bewahre. Ihre Lyrik sei Musik. Und so fängt Reinald Noisten mit seiner Klarinette ihre Bilder auf. 

Das Lied meines Lebens

Sieh in mein verwandertes Gesicht ...
Tiefer beugen sich die Sterne.
Sieh in mein verwandertes Gesicht.

Alle meine Blumenwege
Führen auf dunkle Gewässer,
Geschwister, die sich tödlich stritten.

Greise sind die Sterne geworden ...
Sieh in mein verwandertes Gesicht.

→ Karten kaufen

Wenn Sie Karten für mehrere Veranstaltungen reservieren oder bestellen möchten, nutzen Sie bitte unser Sammelformular.

Nina Hoger. Bild: Matthias Scheuer.
Nina Hoger. Bild: Matthias Scheuer.

Kartenkauf

Nach Eingang Ihrer Bestellanfrage erhalten Sie eine E-Mail mit der Bestellbestätigung und der Rechnung.

Wenn Ihre Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, senden wir Ihnen die Tickets per Post zu oder hinterlegen sie an der Abendkasse. Der Rechnungsbetrag ergibt sich aus Kartenpreis + Bearbeitungsgebühr im VVK + Versandgebühr.

Rechnungsadresse
Kontaktdaten für Rückfragen
Sicherheitscode

Diese Seite teilen

Schloss Ettersburg in den sozialen Netzwerken