UNESCO-Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“

Chiara Opalio

Sonntag, 07. Juni 2020 11:00 Uhr Eintritt 16 €

Klaviermatinee La stessa, la stessissima

Chiara Opalio

Die András-Schiff-Stipendiatin spielt Werke von Ludwig van Beethoven, Ferruccio Busoni, C. P. E. Bach und Johannes Brahms.
BUILDING BRIDGES

Programm:

Ludwig van Beethoven: 10 Variations on La stessa, la stessissima from the Opera Falstaff by Salieri WoO 73
Feruccio Busoni: Sonatina No.2, BV 259 
-Pause-
C. P. E. Bach: Sonata in A major, H. 186
Johannes Brahms: 4 Balladen op. 10 (28)'

*
Die junge venezianische Pianistin Chiara Opalio ist die Gewinnerin des „Rahn-Wettbewerbs 2016“ in Zürich und spielte Liszts Klavierkonzert Nr. 1 mit dem NOB-Orchester in der Tonhalle Zürich. Sie trat als Solistin mit dem Orchestra della Svizzera Italiana unter Ion Marin in Lugano auf: Sie wurde nun von Sir András Schiff für Solokonzerte ausgewählt: in der Saison 2019/20 seiner prestigeträchtigen Serie für junge Pianisten BUILDING BRIDGES. Chiara Opalio ist eine begeisterte Kammermusikerin, an der Hochschule Basel gründete sie das Opalio Quintett. Das Quintett gewann den 2. Preis beim Orpheus 2016 Wettbewerb in Bern. Chiara Opalio begann im Alter von 3 Jahren Klavier zu spielen. Sie studierte Kammermusik bei Ferenc Rados in Wien und wurde von Sir András Schiff zu seinen Meisterkursen in die Preußenbucht nach Essen und Gstaad eingeladen. Derzeit absolviert sie ein Studium an der Hochschule für Musik in Basel bei Claudio Marti.

→ Karten kaufen

Wenn Sie Karten für mehrere Veranstaltungen reservieren oder bestellen möchten, nutzen Sie bitte unser Sammelformular.

Chiara Opalio.
Chiara Opalio.

Kartenkauf

Nach Eingang Ihrer Bestellanfrage erhalten Sie eine E-Mail mit der Bestellbestätigung und der Rechnung.

Wenn Ihre Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, senden wir Ihnen die Tickets per Post zu oder hinterlegen sie an der Abendkasse. Der Rechnungsbetrag ergibt sich aus Kartenpreis + Bearbeitungsgebühr im VVK + Versandgebühr.

Rechnungsadresse
Kontaktdaten für Rückfragen
Sicherheitscode

Diese Seite teilen

Schloss Ettersburg in den sozialen Netzwerken