UNESCO-Weltkulturerbe „Klassisches Weimar“

Barbara Buntrock (Viola) und Daniel Heide (Klavier)

Sonntag, 07. April 2019 20:00 Uhr Eintritt 18 €

Sonatenabend 1919

Barbara Buntrock (Viola) und Daniel Heide (Klavier)

Sonaten des Jahres 1919 von Paul Hindemith, Rebecca Clarke und Ernest Bloch.

Es ist eine Poesie des Klangs, die Barbara Buntrock in ihren Konzerten sucht: Jedem Ton seine Bestimmung zu verleihen, und einen Ausdruck zu finden, der das Publikum berühren kann. Die Tochter einer Cellistin und eines Geigenbauers erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren und entdeckte erst kurz vor Studienbeginn ihre Liebe zur Viola. Zu den tieferen Tönen und Klangfarben des Instruments fühlte sie sich seit ihrem ersten Unterricht auf dem Instrument hingezogen. Barbara Buntrock studierte bei Barbara Westphal an der Musikhochschule Lübeck und absolvierte als Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes ein Auslandstudienjahr an der Juilliard School in New York bei Heidi Castleman. Ein Zusatzstudium zum Konzertexamen in der Klasse von Tabea Zimmermann und Lars Anders Tomter an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin schloss sie 2012 mit Auszeichnung ab. Wichtige Anregungen erhielt Barbara Buntrock außerdem von Seiji Ozawa, Nobuko Imai, Gabor Takács-Nagy, Kim Kashkashian, Yuri Bashmet, Anner Bylsma oder auch Bruno Giuranna, unter anderem im Rahmen der Verbier Festival Academy. Von Februar 2009 bis Dezember 2010 war sie zudem als 1. Solobratschistin im Gewandhausorchester Leipzig tätig bevor sie diese Anstellung zu Gunsten ihrer solistischen und kammer­musikalischen Projekte wieder aufgab. Barbara Buntrock ist Preisträgerin vieler internationaler Wettbewerbe und gefragte Solistin. Besondere Inspiration findet die Bratschistin in der Kammermusik, sie ist Mitglied des Mariani Klavier­quartetts. 2014 veröffentlichte Barbara Buntrock zusammen mit dem Pianisten Daniel Heide beim Label CAvi-music eine Aufnahme der Sonaten von Paul Hindemith und Rebecca Clarke sowie der Suite von Ernest Bloch – allesamt entstanden im Jahr 1919.  Barbara Buntrock spielt eine Viola erbaut von Antonio Mariani, Pesaro, ca. 1650, die früher von dem legendären Bratschisten Lionel Tertis gespielt wurde.

→ Karten kaufen

Wenn Sie Karten für mehrere Veranstaltungen reservieren oder bestellen möchten, nutzen Sie bitte unser Sammelformular.

Barbara Buntrock. Bild: Irène Zandel. + 1 Bild
Barbara Buntrock. Bild: Irène Zandel.

Kartenkauf

Nach Eingang Ihrer Bestellanfrage erhalten Sie eine E-Mail mit der Bestellbestätigung und der Rechnung.

Wenn Ihre Zahlung auf unserem Konto eingegangen ist, senden wir Ihnen die Tickets per Post zu oder hinterlegen sie an der Abendkasse. Der Rechnungsbetrag ergibt sich aus Kartenpreis + Bearbeitungsgebühr im VVK + Versandgebühr.

Rechnungsadresse
Kontaktdaten für Rückfragen
Sicherheitscode

Diese Seite teilen

Schloss Ettersburg in den sozialen Netzwerken